3 cm haben gefehlt – 2. Platz beim Gedankenblitz-Wettbewerb

 Ganze drei Zentimeter haben unserem Team im Finale des diesjährigen Gedankenblitz-Wettbewerbs gefehlt. Der zu bauende Turm aus Holzklötzen der Hannah-Arendt-Gesamtschule aus Soest war genau diese Winzigkeit höher, damit gingen die entscheidenden Punkte aus der dritten Runde an die Soester Schule.  

Der erste Durchgang ging klar an uns – drei Punkte. In der zweiten Runde bekamen wir leider nur einen Punkt. Das Magnet, das möglichst viele Büroklammern heben sollte, funktionierte nicht so wie geplant. Im spannenden Finale fiel unser Turm leider zweimal um, doch das Team kämpfte und baute ihn immer wieder auf – leider drei Zentimeter zu niedrig. 

Trotzdem ein riesengroßes Lob an das gesamte Team um Frau Stuckenschneider, das unsere Schule in den letzten Wochen und besonders heute toll vertreten hat. Auch unsere Zuschauer haben ein großes Lob verdient. Da waren wir SPITZE!!! 

Ein herzlicher Glückwunsch an die Hannah-Arendt-Gesamtschule Soest. Den dritten Platz belegte übrigens das Mariengymnasium aus Werl.

Für alle Mitglieder unseres Teams gab es übrigens noch ein kleines Trostpflaster: Freikarten für das Konzert von Jupiter Jones, das nun bald in Soest stattfindet...

 

Mehr Fotos folgen in Kürze.

 

Meldung und Bilder-Galerie bei Hellweg-Radio

 

zurück