ZdI-Zentrum STARK in Lippstadt/Soest

 

Das ZdI-Zentrum STARK (Schule-Technik-Arbeitskreis in regionaler Kooperation) in Lippstadt/Soest wurde am 4. Februar 2009 gegründet. Es bietet Schülerinnen und Schülern in der Region Lippstadt und Soest anspruchsvolle Angebote und möchte sie frühzeitig bei der Berufsorientierung unterstützen oder für ein Studium der so genannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) begeistern.

Neun Schulen aus Lippstadt, Geseke und Wadersloh nehmen derzeit an dem ZdI-Angebot teil Eingebunden sind verschiedene Schulformen von der Grundschule über die weiterbildenden Schulen bis hin zu den regionalen Hochschulen. Sie alle richten nun Arbeitsgemeinschaften ein - beispielsweise eine Roboter-AG oder eine Brennstoffzellen-Forschungsgruppe. Weitere Schulen in der Region sollen folgen.

Andreas Pinkwart, Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie NRW, unterschreibt im Beisein von Lippstadts Bürgermeister Christof Sommer und Landrätin Eva Irrgang die Gründungsurkunde. Im Hintergrund ist Herr Wiegard zu erkennen. Minister Pinkwart lässt sich von Schülern einen Roboter erklären.

 

Ein Schwerpunkt des Zentrums wird zukünftig auf speziellen Kursen für Mädchen liegen. Sie sind in den MINT-Fächern immer noch unterrepräsentiert.

Partner aus Politik, Schule, Wirtschaft und Wissenschaft unterstützen das ZdI-Tentrum Lippstadt/Soest, darunter die Stadt und die Wirtschaftsförderung Lippstadt, der Kreis Soest, die Agentur für Arbeit sowie Unternehmen und die regionalen Hochschulen.

Gestartet wird mit den kostenlosen Schnupperkursen zu den Themen Brennstoffzelle, Platinenentwicklung, Computer Aided Design und Robotertechnik. Anmelden kann man sich an unserer Schule bei Frau Stuckenschneider oder Herrn Wiegard.

Hier gibt's weitere Informationen zu den Schnupperangeboten und eine Übersicht über das Projekt.

 

zurück