Mit dem Motto „Die Welt zu Gast beim Drost“ konnten wir uns eine hervorragende Platzierung beim DFB-Integrationspreis 2008 sichern.

Am Dienstag, den 10.2. prämierte Schirmherr Oliver Bierhoff im Beisein von DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach und DFB-Vizepräsident Rolf Hocke die Preisträger im Vorfeld des Fußball-Länderspiels zwischen Deutschland und Norwegen in Düsseldorf.

In der Laudatio erläuterte die Integrationsbeauftragte des DFB Gül Keskinler, dass die Jury sich entschieden habe, neben der Förderschule Munderkingen als Sieger, die Drost-Rose-Realschule mit zwei weiteren Schulen gleichberechtigt mit einem Preisgeld von 5000 € zu prämieren.  

Mit dem Preis zeichnen der deutsche Fußball-Bund (DFB) und Mercedes-Benz seit 2007 Projekte und Aktivitäten aus, die mithilfe des Fußballs die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund auf vorbildliche Weise fördern.

„Es ist beeindruckend zu sehen, mit welch großem Engagement und Einfallsreichtum in vielen Vereinen und Schulen Initiative im Sinne der Integration ergriffen wird“, so Wolfgang Niersbach. Rolf Hocke, verantwortlich für die integrative Arbeit des Verbandes, sagte: „Integration ist nicht einfach Toleranz, sondern Respekt füreinander und aktive Beteiligung in der Gesellschaft.

Die Jury des DFB und Mercedes-Benz zeigte sich beeindruckt von den verschiedenen Fußball-Projekten an der Drost-Rose-Realschule, wie z.B. die Fußball-AGs und die Trainerausbildung als DFB-Partnerschule, die Partnerschaft mit einer namibischen Schule sowie die Durchführung der EM- und WM-Tage. Gleichzeitig lobte sie auch die Einbettung dieser Aktionen in ein stimmiges Gesamtkonzept der schulischen Integration.

Die Drost-Rose-Delegation mit Schulleiter Armin Wiegard und den beiden Projektleitern Carsten Hesse und Jochen Höllinger nahm den Preis im Rahmen eines zweitägigen Workshops im Düsseldorfer Hotel Intercontinental entgegen. Dabei entwickelten zahlreiche Mitarbeiter des DFB gemeinsam mit den Delegationen der Preisträger weitere Konzepte zur Integrationsarbeit. Der Workshop endete mit dem Besuch des Länderspiels Deutschland gegen Norwegen in der LTU-Arena.

Hier der Link zur entsprechenden Seite auf der DFB-Homepage.

 

Eine kleine Bildergalerie:

 

 

zurück