Kunststoffverarbeitung hautnah erleben

 

Dies stand für die Schülerinnen und Schüler des Technikkurses der Jahrgangsstufe 9 der Drost-Rose-Realschule bei einer Betriebsbesichtigung der Firma Schieffer auf dem Stundenplan.

Nachdem die Jugendlichen der Jahrgangsstufe 9 mit ihrer Lehrerin Frau Stuckenschneider von Frau Hemmer, die Zuständige  für die Aus- und Weiterbildung, begrüßt wurden, informierte sie Frau Stienemeier, eine Auszubildende zur Bürokauffrau im 3. Lehrjahr über die Entwicklung des Unternehmens.

Herr Kozikia,(Foto oben links) ein Auszubildender im Bereich Kunststoff und Herr Backofe Anwendungstechniker (Foto oben rechts),  erklärten zunächst theoretisch die technischen Abläufe im Werk, bevor es zur Besichtigung vor Ort ging.

Die erste Station hierbei war die Werkstatt, in der die Schülerinnen und Schüler selber Hand anlegen durften und unter fachkundiger Anleitung eine Kunststoffverbindung herstellten.

Im Anschluss wurde der Bereich Werkzeugbau besichtigt und erläutert. Abschließend machte die Gruppe einen Rundgang durch die Fertigung, in der die zuvor gesehenen Werkzeuge zum Einsatz kamen.

Zum Abschluss konnten alle Fragen zur Produktion und Ausbildung im Betrieb gestellt werden.

Für die Schülerinnen und Schüler bedeutet dieser Unterricht vor Ort zum einen einen Blick „hinter die Kulissen“ werfen zu können und zum anderen die Chance, Betriebe kennen zu lernen, in denen sie später ihr Betriebspraktikum oder eine Ausbildung beginnen könnten.

 

zurück