Unterricht als Lokaltermin

Der  SoWi-Kurs 7 zu Besuch bei Lippstadts Bürgermeister

Am Freitag, den 15.01.2010, hatte der Differenzierungskurs Sozialwissenschaften der Klasse 7 einen Besuchstermin bei Herrn Bürgermeister Christof Sommer.

Vorausgegangen war eine Unterrichtsreihe zum Thema „Kommunalpolitik“. Das erschien zunächst als Thema langweilig und trocken. 

Falsch gedacht! Die Schüler des Kurses beschäftigten sich mit Mängeln, die sich an unserer Schule feststellen lassen. Daraus formulierten sie Wünsche und Anliegen. Für die Schüler stellte sich nun die Frage, an wen wir uns mit den Anliegen wenden können. 

Sie beschäftigten sich in Gruppen mit den verschiedenen politischen Organen der Stadt und ihren Aufgaben. Danach kamen die Schüler zu dem Schluss, dass es am besten sei, sich direkt an das Stadtoberhaupt zu wenden.

Gesagt, getan, sehr schnell stand der Besuchstermin fest. Der Bürgermeister lud uns ins Stadthaus zu einem zweistündigen Termin ein. Die Schüler bereiteten sich mit Fragen auf den Besuch vor. Das Gleiche tat der Bürgermeister, nachdem er die Fragen und Anliegen per Email erhalten hatte.

Bei dem Besuch kam es daher zu einem sehr regen Austausch zwischen Schülern und Bürgermeister.

- Es ging um Bewegungsmöglichkeiten auf dem Schulhof, z.B. Basketballkörbe, Volleyballfelder

- mehr Sitzgelegenheiten im Haus,

- einen Aufenthalts- bzw. Mehrzweckraum, usw.

Der Bürgermeister nahm die Anliegen sehr ernst, machte aber darauf aufmerksam, dass die Stadt aufgrund der Finanzkrise im diesjährigen Haushalt eine Lücke von 7 bis 8 Millionen Euro zu erwarten habe. Die Stadt muss also sparen und das wird auch unsere Schule treffen.

Trotzdem versprach er den Schülern, ihre Anliegen in die Planung mit einzubeziehen. Er versicherte ihnen, dass auf jeden Fall 30 bis 40 Sitzgelegenheiten in der Schule geschaffen werden.

Der Besuch endete in einer sehr angenehmen Atmosphäre mit Lob an die Schüler für ihre gründliche Vorbereitung und ihr reges Interesse.

 

Hier ein paar Fotos des Treffens:

zurück