Technikschüler der Drost-Rose-Realschule besuchen außerschulische Lernorte

Die Technikkurse der Drost-Rose-Realschule hatten in den vergangenen Tagen wieder die Gelegenheit hinter die Kulissen verschiedener Betriebe zu schauen, um sich einen Eindruck der realen Arbeitswelt in technischen Berufen zu verschaffen.

So besichtigte der Technikkurs des Jahrganges 7 das Sägewerk Wagener in Schmerlecke, wo sie den Weg des Stammes bis zum Brett verfolgen konnten. Dabei waren die Dimensionen der Sägen und Trocknungsräume besonders beeindruckend. Der Kurs der Jahrgangsstufe 9 hatte dagegen die Gelegenheit die Fertigung von Kunststoffprodukten der Firma Schieffer in Lippstadt zu besichtigen. Unter fachkundiger Führung durften die Schüler sogar selber Kunststoffprodukte bearbeiten.

Für den Jahrgang 8 steht nach einem Vormittag in der Metalllehrwerkstatt der Firma Hella eine Betriebsbesichtigung der Firma Rothe Erde auf dem Programm. Beide Besuche passen zur Unterrichtsreihe Metall, die im Jahrgang 8 behandelt wird. Passend zum Themenbereich Getriebe soll noch die Firma Wiag in Benninghausen besichtigt werden.

Die Kooperationen mit den verschiedenen Firmen hier vor Ort ist ein wichtiger Bestandteil des Technikunterrichtes und soll den Schülern neben den inhaltlichen Aspekten jeder Besichtigung auch  bei ihrer späteren Berufswahl helfen. So besteht in allen Firmen die Gelegenheit, sich über die verschiedenen Berufsbilder und deren Ausbildungen zu informieren.

 

Technikkurs Klasse 7 im Sägewerk Wagener

 

Technikkurs Klasse 9 vor der Firma Schieffer

 

zurück