Besichtigung des Stadttheaters - „Mitten im Scheinwerferlicht“

 

Die Theater-AG der Jahrgänge 5/6 durfte zum Schluss des Halbjahres mit ihren Lehrerinnen Frau Mertens und Frau Renner das Stadttheater Lippstadt besichtigen. Im Dezember hatten wir schon das Stück „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen besucht, aber nun durften wir selber mal einen Blick „hinter die Kulissen“ werfen. Wir erfuhren auf unserem über einstündigen Rundgang eine ganze Menge Neues: In das Stadttheater, das es seit 1978 gibt, passen locker 750 Menschen; bei kleineren Veranstaltungen wird die Studiobühne genommen. Dort können 200 Zuschauer gut sitzen. Beide Bühnen sind miteinander verbunden und wenn es brennen sollte, wird ein riesiger eiserner Vorhang innerhalb von 20 Sekunden heruntergelassen, damit die Zuschauer nicht gefährdet werden. Das alleine war schon eindrucksvoll zu sehen.

Auf der Bühne im Scheinwerferlicht ist es hell und ganz schön warm. Man sieht nur die erste Zuschauerreihe.

Im „Stellwerk“  (ein verglaster Raum hinten im Theater) durften wir den Verfolgungsscheinwerfer ausprobieren und sahen die vielen technischen Einrichtungen für Ton und Licht. Gut, dass der Computer manches steuert!

Aber dann ging es nach oben! Auf 15 Metern Höhe wurde einigen schon etwas schwindelig, als wir sahen, dass dort die riesigen Stangen mit Kulissen behängt werden. Mit Hilfe von Gegengewichten (jedes 13 kg) können sie leichter nach unten bzw. oben gezogen werden.

Zum Schluss führte Herr Brieskorn uns ganz nach unten in den Keller. Dort konnten wir sehen, wo der Souffleur im Kasten sitzt, um den Text vorzusagen, wenn ein Schauspieler nicht mehr weiter weiß. Aber dort sitzt selten jemand, denn die Profis brauchen gar keine Hilfe. Im Orchestergraben war es eng und warm. Einige Kinder der Musikklasse wollten schon ein paar der Notenständer für Frau Schiermeister mitnehmen. (Spaß!)

Es war alles so interessant und spannend, dass die Zeit fast zu kurz war. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Technikern vom Stadttheater, die alles so toll erklärt haben!

 

Wir stehen vor dem „eisernen Vorhang“.

Herr Brieskorn erklärt die Scheinwerferbedienung.

   
   

David (Techniker) am Verfolgungsscheinwerfer

Hier sind wir schon 15 m hoch – auf dem Seilboden!

 

zurück