Großes Wandbild für die Realschulen am Dusternweg
 

Am Forum der Drost-Rose-Realschule gibt es eine 8 m mal 7 m große Wand, die am letzten Wochenende durch ehemalige Schüler gestaltet wurde. Die  Idee dazu war schon im Sommer 2010 entstanden, als einer der Schüler seine ehemalige Deutschlehrerin Frau Mertens traf. Die war beeindruckt, dass der junge Mann mit dem künstlerischen Talent inzwischen an der Kunstakademie Hannover studiert. Ob er nicht, bevor er berühmt würde, noch etwas für die Schule malen könne, wurde er scherzhaft gefragt. Der Student war sofort begeistert, aber so ganz einfach war die Vorbereitung nicht. Das Amt für Gebäudewirtschaft und beide Schulleiter mussten um Erlaubnis gebeten werden, die sie jedoch gerne gaben. Auch brauchte man ein hohes Baugerüst und Spezialfarben. Mit Unterstützung mehrerer Firmen, vorwiegend aus dem Lippstädter Süden, sowie dem Förderverein der Drost-Rose-Realschule konnten alle Hindernisse aus dem Weg geräumt werden, so dass nach zwei Tagen Arbeit an der Wand ein eindrucksvolles Bild entstand. Die Studenten wollen mit ihrem Werk u.a. zum Ausdruck bringen, dass man die Lebenszeit in der Schule möglichst sinnvoll nutzen sollte und daher trägt das Projekt den Titel "Denk!" Die Künstler hoffen, dass das Bild nicht nur Farbe in die Schule bringt, sondern auch zum Nachdenken anregt.

 

Zeitungsartikel "Der Patriot" vom 12.3.2011

 

zurück